Besuch in der Staatsoper in Wien

 

Am Freitag, 24. Februar starteten wir frühmorgens mit dem Bus nach Wien.
Am Vormittag empfing uns eine Stadtführerin und spazierte mit uns durch die Altstadt.

 

Mit interessanten Bildern und Geschichten fesselte sie uns von Anfang an.
 

Nach einem Besuch beim lieben Augustin wanderten wir zum Mozarthaus, weiter zum Stefansdom
und zur Hofburg.
 
Dort konnten wir die Lippizaner der Spanischen Hofreitschule beobachten.
Anschließend zeigte uns die Stadtführerin, wo die Kaiser und Kaiserinnen wohnten und wo heute
der Bundespräsident arbeitet.
Die Dreifaltigkeitssäule erinnert an die Pestseuche in Wien.
Nach dem Mittagessen freuten wir uns schon alle auf die Vorstellung der
Zauberflöte für Kinder in der Wiener Staatsoper.
Langsam füllte sich die Oper mit Kindern.
Eine besonders schöne Inszinierung. Die Kinder waren begeistert.
Beim Mozartdenkmal im Burggarten ließen wir unseren Wientag ausklingen und machten uns wieder auf den Heimweg.