Linz Aktion

Von 15. - 17. Mai 2017 lernten die Kinder der 4. Klasse ihre Landeshauptstadt Linz kennen.

Besuch der Martinskirche, welche zu den ältesten Kirchen Österreichs zählt.

Besonderes Glück hatten wir, dass die Kirche aufgesperrt war
und wir den römischen Backofen ...

... und das Fresko "Jesus mit dem Spielmann" besichtigen konnten.
Erstes Gruppenbild am Schlossberg
Vor dem Friedrichstor, dem ältesten Teil des Schlosses.
Pause im Schlossgarten 
Durch die Schlossgasse spazierten wir in die Altstadt. Rika machte uns zwischendurch
immer wieder auf Häuser aufmerksam, in denen Künstler und wichtige Persönlichkeiten
lebten.
Das Kremsmünster Haus gehört heute noch dem Stift Kremsmünster.
Die Dreifaltigkeitssäule am Hauptplatz
Durch einen langen Innenhof gelangten wir zu den Resten der alten Stadtmauer.
Auch Mozart begegnete uns in Linz. Im Mozarthaus gegenüber vom Landhaus konnten wir
seine Linzer Symphonie lauschen.
Im Treppenhaus des Landhauses kam uns der neue Landeshauptmann Mag. Stelzer entgegen.
Diese Gelegenheit nutzten wir für ein Foto.
Ob da ein neuer zukünftiger Landeshauptmann dabei ist?
Bei Verlassen des Landhauses hatten wir nochmals Glück, den Herrn Landeshauptmann zu treffen.
Am Nachmittag besichtigen wir die VÖEST...
... und lernten über die Stahlerzeugung.
Am Nachmittag zeigten Lukas und Samuel im Landesstudio OÖ
mit Hilfe von Herrn Gumpenberger wie Radio gemacht wird.
Abends schauten wir im Kindertheater Kuddelmuddel das Stück "Heidi" an.
Bevor wir wieder zur Jugendherberge zurückmarschierten, stärkten wir uns noch mit einem Eis.
  
Am zweiten Tag besichtigten wir vormittags das Ars Electronika Center und die Feuerwehrschule.
Die Kinder durchliefen die Trainingsstrecke für die Feuerwehrmänner
 und kamen dabei mächtig ins Schwitzen.
Nachdem wir im Brucknerhaus auf der Bühne unser Radlerlied vorgetragen hatten,
ging es weiter....
... in den Linzer Zoo.
Nächste Station in unserem Programm war der Pöstlingberg.
 
Für manche war das ein besonders beeindruckendes Erlebnis,
ins Land der Märchen und Zwerge einzutauchen.
Ein herrlicher Ausblick über die Stadt
Abends stärkten wir uns im Jugendgästehaus, bevor es wieder in die Stadt ging.
Nach einem kurzen Aufenthalt am Spielplatz im Volksgarten besuchten wir das Musiktheater.
Anschließend fuhren wir mit der Straßenbahn zum Hauptplatz. Wir sahen zu, was passiert, wenn man beim
Schwarzfahren erwischt wird...
... und genossen nach dem Schreck das Eis am Hauptplatz.
Am letzten Tag besuchten wir das Schlossmuseum mit seinen faszinierenden Ausstellungen.
Anschließend stellte Abdul Malik seinen persönlichen Rekord im Stadion auf und rannte allen anderen davon.
Im botanischen Garten bewunderten wir abschließend heimische und tropische Pflanzen aus der ganzen Welt.
Annkatrin meinte am Schluss: "Ich hab gar nicht gewusst, wie viel Schönes man sich in Linz anschauen kann."